Einfach ist nicht leicht

Ist das jetzt einfach oder leicht?

Die Frage – so seltsam sie auf den ersten Blick klingen mag – berührt ein ganz grundlegendes Thema: Den präzisen Umgang mit Sprache. Bevor du dich jetzt auf die Suche begibst: Ja, jeder verwendet manchmal Begriffe unsauber und differenziert nicht immer eindeutig. Doch in manchen Bereichen und Situationen ist eine klare Unterscheidung wichtig, denn Sprache prägt Wahrnehmung.

Eines der besten Beispiel dafür ist die eingangs gestellte Frage. Die Adjektive “einfach” und “leicht” werden im Alltag oft synonym verwandt, haben allerdings ganz unterschiedliche Bedeutungen.

“Einfach” beschreibt die Komplexität eines Themas oder Projektes, während sich “leicht” auf die Anforderungen und den Schwere-Grad bezieht. Ein Unterschied, der in der Praxis sehr wichtig sein kann und der im folgenden Video etwas näher beleuchtet wird:

Oder auch: Ein leichtes Mädchen ist was ganz anderes als ein einfaches Mädchen.
Ein schwerer Junge ist nicht dasselbe wie ein schwieriger Junge.

und: Ausnahmen bestätigen die Regel, ABER:
NICHTS WAS WERTVOLL IST, IST LEICHT!

Quellen: 1

Zurück (+ What’s that.?)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s